Plinio il Giovane

Seit ca. 40 Jahren bemüht sich Mario Prandina, die Probleme der Umweltverschmutzung in den eigenen vier Wänden zu bekämpfen. Die Dünste von synthetischen Lösungsmitteln in Farben und im Leim, gehören hierbei zu den Hauptverantwortlichen. Diese Produkte enthalten Substanzen, die bereits während der Herstellung das Ambiente verunreinigen, und sie beeinträchtigen weiter unser Wohnumfeld mit ihren Verdunstungen.
1975 gründete Mario Prandina die Marke Plinio il Giovane und schon während der ersten Jahre bringt er mit einem ökologischen und umweltfreundlichen Bewusstsein seine erste Kollektion hervor: für die Herstellung benutzt er die aus wunderschönen alten Mailänder Bauernhäusern geretteten Eichenbalken. Diese Möbel sind heute noch aktuell und ein wertvolles Zeugnis für die Mission von Plinio il Giovane:  ein altehrwürdiges Handwerk wie das des Tischlers zu erhalten, Methoden der Verarbeitung, die vom Vater auf den Sohn übertragen werden.
Das Wesensmerkmal der Kollektion Plinio il Giovane ist ein minimalistisches und essenzielles Design, die Möbel sind sehr leicht, gut handhabbar und einfach bis in alle, auch die verstecktesten Winkel zu reinigen. Die Möbel werden mit Naturprodukten bearbeitet und poliert, wie Schellack, Bienenwachs und gekochtem Leinöl mit Naturpigmenten. Ausser der Vermeidung von Umweltverschmutzung garantiert dies die Einzigartigkeit eines jeden Stückes in der Färbung – jedes unterscheidet sich voneinander um gewinnt im Lauf der Zeit eine Patina, die es immer schöner werden kann.

http://www.plinioilgiovane.it